Download Zufall oder Methode?: Jüdische Feiertage im Visier der by Evelyn Keidel,Bertram Schmitz PDF

By Evelyn Keidel,Bertram Schmitz

„Am Sabbattag eröffnete guy additionally den Kampf gegen sie [die Israeliten], und sie kamen um [da sie sich nicht wehrten, um den Sabbat nicht zu entweihen] samt ihren Frauen und Kindern und ihrem Viehbestand. Es waren gegen a thousand Personen." (1. Makkabäerbuch 2,38) Bis heute gilt der Vernichtungswille der nationalsozialistischen Regierung gegen das Judentum als ungeheuerlich. Trotz aller Erklärungsversuche bleiben dieser Wille und besonders seine so tiefgreifende Umsetzung in die Tat unerklärlich. Eine Komponente dieses Geschehens ist die Frage, wogegen sich diese Vernichtung insgesamt richtete; inwiefern conflict es das Judentum als abstrakte Größe oder verallgemeinernd die Juden als Personen oder vielleicht, so die those der Untersuchung, eine shape des jüdischen Geistes? Explizite Aufzeichnungen dazu gibt es kaum. Doch gerade an diesem eigentlich nicht greifbaren Punkt setzt Keidel an und bringt unterschiedliche Komponenten zusammen: In persönlichen Gesprächen mit Menschen, die damals noch Kinder waren, erfuhr sie, dass die Deutschen bevorzugt jüdische Feiertage für ihre demütigenden, zerstörerischen oder gar mörderischen Maßnahmen wählten. Evelyn Keidel gelingt es, eine in sich weitgehend geschlossene und historisch belegte Argumentation vorzulegen, die einen Sachverhalt auf religionswissenschaftlicher foundation plausibel macht, der trotz Mangel expliziter Belege erschlossen werden kann. Damit stellt diese Untersuchung einen weiteren, bedeutsamen Aspekt dar, der nicht das Unverständliche verstehen lässt, der aber doch etwas mehr Licht in eine allzu dunkle Periode der Geschichte bringt. (Professor Dr. Dr. Bertram Schmitz)

Show description

Read Online or Download Zufall oder Methode?: Jüdische Feiertage im Visier der Nationalsozialisten (Religionen aktuell 18) (German Edition) PDF

Best judaism books

Judaism Without God? Judaism as Culture and Bible as Literature

The Library of Secular Judaism. 2007. 343 p. Written by means of Yaakov Malkin, overseas Co-Provost of the foreign Institute for Secular Humanistic Judaism, this quantity describes Judaism because the tradition of the Jewish humans and explores key suggestions within the discourse of Judaism as tradition. it is also a heritage of pluralism in Jewish tradition and types for Humanistic Jewish schooling.

Rabbi Akiba's Messiah: The Origins of Rabbinic Authority

It's not effortless to overestimate the importance of the Bar Kokhba insurrection. due to its long term effects, it will possibly be thought of the best tragedy in Jewish heritage. The catastrophe used to be extra compounded through the truth that Rabbi Akiba, the daddy of rabbinic Judaism, proclaimed Bar Kokhba, the chief of the uprising, to be God's Anointed, the Messiah.

The Kingly Sanctuary: An Exploration of Some Underlying Principles of Judaism, for a Jewish Student who has Become Disillusioned

After studying the fundamentals of Judaism, Judd Lewis, a graduate scholar in literature, felt he needed to examine extra. He dropped out of graduate college and enrolled full-time in an Israeli yeshiva. Now 4 years have handed and Judd is dissatisfied. He confronts his former instructor and mentor, a Syrian Jew an expert in Judaism, with a barrage of questions: Why achieve this many stuff within the Talmud appear to be simply shrewdpermanent arguments?

Une étrange rencontre : Juifs, Grecs et Romains (French Edition)

Remark Jérusalem, Athènes et Rome se sont-elles rencontrées dans cette Antiquité qui a décidé de l. a. tradition européenne ? Pourquoi une fille de juifs tunisiens immigrés en France se met-elle en quête de ses racines en devenant helléniste ? Ces deux questions n'en font qu'une pour Nathalie Cohen qui tisse ici son histoire personnelle dans l'histoire des idées.

Additional resources for Zufall oder Methode?: Jüdische Feiertage im Visier der Nationalsozialisten (Religionen aktuell 18) (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 35 votes